2021.04.28.
Mund- und Nasenschutz, einschließlich Mindestabstand von 2 m zu anderen Personen sind strikt einzuhalten. Das gilt nicht nur im und um das Vereinshaus, sondern auf der ganzen Anlage.
 
Dieses wollten heute zum Training-Trap zwei unserer Mitglieder nicht wahrhaben und weigerten sich die Masken aufzusetzen. Einer davon sogar als eingetragene Aufsichtsperson, die eigentlich eine Vorbildfunktion haben sollte.
Hätten die beiden nicht freiwillig den Stand verlassen, wären sie des Standes verwiesen worden mit schriftlichem Verweis.
 
Das weiß inzwischen jeder und richtet sich danach. Solche uneinsichtigen Personen können dazu beitragen, dass unser Stand geschlossen wird wegen Nichteinhaltung der Auflagen.
 
 
2021.04.27.
Bei uns gilt weiterhin die Regelung des HMdIS vom 02.11.2020, die jetzt ab 27. 04.2021 auch wieder Gültigkeit haben, da wir die zwischenzeitlichen Lockerungen bei uns nicht durchgeführt haben:

Die Ausübung des Sports alleine, zu zweit oder mit dem gemeinsamen Haushalt zur körperlichen Ertüchtigung auf allen Sportanlagen, bzw. sportlichen Einrichtungen unter Beachtung der folgenden Hygienemaßnahmen für Personengruppen ist möglich:
 
Mund- und Nasenschutz, einschließlich Mindestabstand von 2 m zu anderen Personen sind strikt einzuhalten. Das gilt nicht nur im und um das Vereinshaus, sondern auf der ganzen Anlage.
 
 
2021.03.05.
Die Regel ab 8. März gilt bei uns nicht
Zwei Haushalte mit bis zu 5 Personen ohne Mund- und Nasenschutz
Bei uns gilt weiterhin die Regelung des HMdIS vom 02.11.2020:
Die Ausübung des Sports alleine, zu zweit oder mit dem gemeinsamen Haushalt zur körperlichen Ertüchtigung auf allen Sportanlagen, bzw. sportlichen Einrichtungen unter Beachtung der folgenden Hygienemaßnahmen für Personengruppen ist möglich:
 
Mund- und Nasenschutz, einschließlich Mindestabstand von 2 m zu anderen Personen sind strikt einzuhalten. Das gilt nicht nur im und um das Vereinshaus, sondern auf der ganzen Anlage.
 
 
2021.03.01.
Denkt bitte daran, auch wenn es nicht mehr unbedingt bei jedem einzelnen Termin steht:
Solange wir noch Auflagen durch Corona haben, muss zu jedem Schießtag eine persönliche Meldung vorab erfolgen, um keine Überbesetzung zu haben.
 
2020.10.01.

Bestätigung über das Bedürfnis zum Erwerb einer Waffe (§ 14 WaffG).

Generell sind nur noch die aktuellen Formulare mit Datum vom 23.09.2020 zu verwenden. Alle anderen werden vom Verband nicht anerkannt und zurück gesendet.
Hat jemand in der Corona-Ausfallzeit seine 18 Termine erreicht, kann er ohne Zeitverlust den Antrag zur Bestätigung über das Bedürfnis zum Erwerb einer Waffe (§ 14 WaffG) stellen.
Hat jemand nur den einen Pflichttermin pro Monat, muss die Corona-Ausfallzeit angehangen werden. Das bedeutet, das diejenigen erst nach 13-15 Monaten, je nach persönlicher Ausfallzeit, ihren Antrag stellen können.

 
2020.09.20

Hallo Sportkameraden,

da immer wieder Fragen zu Transport von Waffen und Munition an uns herangertragen werden, hier das ausführliche Merkblatt dazu vom DSB.

 
2020.08.14.

Wenn eine Palette Munition nur für den Eigenbedarf ist, kann diese der Waffenbesitzer sicherlich erwerben. Eine Abgabe an andere Waffenbesitzer oder an einen Verein ist jedoch nicht zulässig, da hierfür eine Waffenhandelserlaubnis notwendig ist. Ich bitte dies so weiter zu kommunizieren und auf Ihrer Schießanlage zu beachten.
Wird die Munition nicht zum selbst bezahlten Preis weitergegeben, liegt zusätzlich der Verdacht der Steuerhinterziehung vor, was ebenso die Zuverlässigkeit in Frage stellt.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Helmut Möller
Kreisausschuss Waldeck-Frankenberg
FD 7.1
Südring 2
34497 Korbach

 

 

 
 
 
 
 
 
   
© Thomas Beling - Zierenberg